Live aus der Wiener Stadthalle 11

Live aus der Wiener Stadthalle 11

Litauen beginnt das zweite Halbfinale sehr bunt. Sie haben noch verschieden Choreographien durchprobiert; einmal mit und das andere mal ohne Ringelreihen. Danach versucht sich das irische Team mit einer Pubszene im Wald. Die arme Molly verschwindet dabei leider fast vollständig hinter der Rückwand eines nicht besonders schönen Hauspianos. San Marino (Foto) will danach eine weltweite Lichterkette entfachen. Hinsichtlich Stimme und Ausstrahlung konnte Anita den Rückstand zu Michele aber noch nicht ganz aufholen um einen wirklich überzeugenden Auftritt hinzulegen. Montenegro liefert das ab, was man vom Balkan erwartet und was er kann. Eine schnulzige, aber gekonnt komponierte Schmachtballade. Warum man aber eine trockene Marslandschaft als Hintergrund wählt und für den Boden Wasser erschließt sich nicht ganz. Malta ist auf eine andere Art klasse. Sicher gibt es stärkere Lieder dieses Jahr, aber alles ist kraftvoll und Amber spielt souverän mit der Kamera.

Mai 16, 2015 Posted by: