Live aus der Wiener Stadthalle 14

Live aus der Wiener Stadthalle 14

 

Nun war es soweit die BIG5+2A (Austria&Australia) betraten die Probenbühne. Den Anfang machten Italien und lösten vor den Bildschirmen im Pressezentrum einen Begeisterungssturm aus. Auf dem Bühnenbild türmen sich Säulen und Wolkenberge in den Himmel, meist in schwarz-weiß. Choreographien wurden noch verschiedene durchprobiert, hier warten wir also noch die zweite Probe ab. Dann kam nach Österreich (siehe  extra Bericht) Spanien. Beginnend mit einer Pieta-Szenerie folgte ein zweitklassiger Britney-Spears-Auftritt, während dessen Edurne zu häufig etwas sang, was sich wie Ohjeohje anhörte. Bei den Briten wurde es wieder stimmungsvoller mit ihrem Happysound Marke Electro Swing, insklusiver einer zweiflügeligen Showtreppe auf der Bühne. Für Deutschland bewies Ann Sophie, dass sie ein Bühnennaturtalent ist. Sie spielt sich mit der Kamera und war auch auf Pressekonferenz sehr schlagfertig. Frankreich war künstlerisch einwandfrei. Über das Bühnenbild lässt sich streiten, über das Kleid wohl eher nicht. Dieses ist nicht besonders vorteilhaft. Und zu guter Letzt Australien. Ein starker Sänger mit einem starken Lied, da macht es auch nichts, dass die Bühnendekoration an Schreibtischlampen erinnern, denn insgesamt ist das optisch wirksam.

 

Mai 17, 2015 Posted by: