Live aus der Wiener Stadthalle 7

Live aus der Wiener Stadthalle 7

Bis zur Pause probten heute vier Länder. Israel begann, konnte das Lied aber leider nicht günstig umsetzen. Es werden zwar tolle Tänzer aufgeboten. Der Goldjunge in seinen goldgeflügelten Schuhen wirkte aber aber gehemmt und etwas ungelenk. Lettland danach wurde aber grandios inszeniert, da vergisst man vor lauter mystisch-avantgardistischer Stimmung sogar das Lied bzw. das Lied passt wie ein guter Soundtrack zum Bühnenbild. Der aserische Sänger beweist, wie grandios seine Stimme ist. Dazu wird er von einem Tänzer (ohne Sixpack aber mit Achselhaaren) und einer Tänzerin umschwirrt. Zum Ende verwandelt sich der Mond in eine weiße Taube, die entflattert. Vielleicht leicht übertrieben. Die junge Isländerin in einem hellen Tüllpetticoat will Sandie Shaw beerben und stapft barfuß über die Bühne.

Mai 14, 2015 Posted by: