OGAE-Austria wählt Italien zum Sieger

OGAE-Austria wählt Italien zum Sieger

Heute in zwei Wochen läuft bereits der zweite Probentag. So war es auch wieder Zeit für das traditionelle Preview-Treffen der OGAE Austria. Es fand wie schon letztes Jahr im Gugg in Wien statt. Über 100 Wertungen, genauer 117 müssten es gewesen sein, haben die Besucher und Besucherinnen abgegeben. Am wenigstens Anklang fanden die Beiträge aus Polen, der Schweiz und v.a. aus Malta. Und laut unserem Ergebnis würde auch Rückkehrer Tschechien auch im vierten Anlauf nicht im Finale singen, ebenso auch Vorjahresgastgeber Dänemark oder Ralph Siegel mit San Marino. Österreich selbst hätte knapp vor Spanien die TOP10 erreicht. Ein Ergebnis, mit dem ein Gastgeber gut leben könnte. Auch Israel und das Vereinigte Königreich würde endlich wieder eine einstellige Platzierung einfahren und Neuling Australien einen respektablen Rang 6 für Down Under einsingen. Knapp besser wären Belgien. Slowenien würde mit Blech sein bestes Ergebnis erzielen, Schweden die Bronzemedaille verteidigen und Silber ginge an deren Nachbarn Norwegen. An die Spitze aber setzte OGAE Austria eindeutig das italienischen Tenöre-Trio IL VOLO mit dem Beitrag “Grande Amore”. Sollten die Nachbarn aus dem Süden wirklich gewinnen, würde sich eines der heuer seltenen nicht auf Englisch gesungenen Lieder durchsetzen und zum zweiten mal nach 1964 (damals in Kopenhagen) ein San Remo-Festival-Siegerlied. Und das große Raten würde beginnen, ob der Liederwettstreit 2016 dann in Mailand, Turin oder San Remo (oder in Bozen??) ausgetragen werden würde.

April 28, 2015 Posted by: